Der interaktive Bibelkurs

33 So sende ich Dich

Dies ist unsere letzte Lektion. Ich hoffe, diese Lektionen waren für Dich wirkliche Schritte zum ewigen Leben. Aber noch sind wir nicht am Ziel. Es ist Gottes Plan, dass alle Menschen, die die Wahrheit erkannt haben, sie anderen weitergeben.

Bibeltextsuchhilfe

 

1. Welchen Plan hatte Jesus, nachdem Er Seine Arbeit auf der Erde beendet hatte, zur Fortführung Seines Werkes? Johannes 17,18

Deine Antwort:

2. Jesus kam um Sünder zu retten. Wie tat Er das? Johannes 17,3-4; Johannes 14,6-7.10

Deine Antwort:

 

3. Das erste, was Jesus tat, war den Charakter Seines Vaters zu offenbaren. Dies ist auch unsere Aufgabe. Welche Charakterzüge ("Früchte") sollen wir entwickeln? Galater 5,22-23

[Anmerkung: "Durch die Kraft seiner Gnade, die sich in der Umwandlung des Charakters offenbart, muss die Welt davon überzeugt werden, dass Gott seinen Sohn als ihren Erlöser gesandt hat. Kein anderer Einfluss, der eine Menschenseele umgeben kann, hat solche Macht wie der Einfluss eines selbstlosen Lebens." (E.G.White, Der Weg zur Gesundheit 369/70). "Die letzte Botschaft der Barmherzigkeit an die Welt ist eine Offenbarung Gottes Charakter und Seiner Liebe. Gleichzeitig sollen seine Kinder aber auch an sich selbst seine Herrlichkeit offenbaren, und zwar sollen sie in ihrer Lebensführung und ihrem Charakter zeigen, was die Gnade Gottes an ihnen bewirkt hat." (E.G. White, Gleichnisse aus der Natur S. 300)]

Deine Antwort:

4. Welche Charakterfrüchte sollen wir erlangen? 2.Petrus 1,5-11 Sollen diese in einem Augenblick erlangt werden?  Epheser 4,15 

Deine Antwort:

5. Was wird Gott mit denen tun, die diese Früchte nicht tragen, und was macht Er mit denen, die sie tragen? Johannes 15,1.2

[Anmerkung: "Das stärkste Beweismittel zugunsten des Christentums ist ein liebevoller und liebenswerter Christ. Ein solches Leben zu führen, solchen Einfluss auszuüben, kostet bei jedem Schritt Mühe, Selbstaufopferung und Disziplin. Viele sind im christlichen Leben deshalb so leicht entmutigt, weil sie dies nicht verstehen. Viele, die ihr Leben aufrichtig dem Dienste Gottes weihen, sind erstaunt und entmutigt, wenn sie sich mehr als je vorher Hindernissen gegenüber gestellt sehen und von Prüfungen und Verlegenheiten umringt finden. Sie beten um einen christusähnlichen Charakter, um Tüchtigkeit für des Herrn Werk und nun werden sie in Verhältnisse gebracht, welche alles Böse in ihrer Natur hervorzurufen scheinen. Es werden Fehler offenbar, von deren Vorhandensein sie nicht die leiseste Ahnung hatten. Sie fragen dann gleich Israel vor alters: "Wenn Gott uns führt, warum kommen alle diese Dinge über uns?" Aber gerade weil Gott sie führt, deshalb kommen diese Dinge über sie. Prüfungen und Hindernisse sind des Herrn auserwählte Methoden der Zucht und die von ihm bestimmten Bedingungen zum Erfolg. Er, der in den Herzen der Menschen liest, kennt ihre Charaktere besser als sie selbst. Er sieht, dass etliche Kräfte und Fähigkeiten besitzen, welche, wenn sie richtig geleitet werden, zur Förderung seines Werkes dienen können. Er bringt diese Personen in seiner Vorsehung in verschiedene Stellungen und verschiedene Verhältnisse, damit sie in ihrem Charakter die Mängel entdecken möchten, die ihrer eignen Kenntnis verborgen waren. Er gibt ihnen Gelegenheit, diese Mängel zu verbessern und für seinen Dienst tüchtig zu werden. Er lässt oft zu, dass das Feuer der Trübsal sie umlodert, damit sie gereinigt werden." (E.G. White, Der Weg zur Gesundheit S. 370)]

Deine Antwort:

6. Welche Verbindung muss aufrechterhalten werden, damit jemand Früchte zu Gottes Verherrlichung tragen kann? Johannes 15,4-8 [Epheser 3,17-19]

Deine Antwort:

7. Wie können wir in Christus bleiben und stetig Früchte tragen? Lukas 8,8.15 [Johannes 17,17.18; Kolosser 1,9.10]

[Anmerkung: Wir müssen täglich die Bibel und den Geist der Weissagung studieren. Das Hören und das Ausleben des Wortes Gottes zieht alles andere nach sich: Beten, Reinheit der Gedanken (Jesaja 55,7), Loben und Danken inmitten von Versuchungen (Jakobus 1,2-4)]

Deine Antwort:

8. Jesus suchte stets Möglichkeiten, um mit anderen über den Erlösungsplan zu sprechen. Was war Sein letzter Auftrag an die Jünger ? Matthäus 28,18-20 [vgl. Markus 16,15-16; Jesaja 43,10]

 Deine Antwort:

9. Was will Jesus für uns tun, wenn wir unseren Glauben bekennen? Matthäus 10,32-33 [vgl. Hesekiel 33,8-9]

Deine Antwort:

10. Ist es möglich die Missionsarbeit zurückzustellen, um sich in eine Position der Neutralität zurückzuziehen? Matthäus 12,30 [s.a. Matthäus 6,24]

Deine Antwort:

11. Wen versprach Jesus zu senden, damit Er uns Kraft gibt, von Ihm zu zeugen? Apostelgeschichte 1,8 [s.a. Johannes 14,16.17; 15,26.27]

Deine Antwort:

12. Welcher Zustand unter den Jüngern machte es nach Christi Himmelfahrt möglich, dass Gott ihnen den Heiligen Geist geben konnte? Apostelgeschichte 2,1 [s.a. Apostelgeschichte 4,32-35; Epheser 4,3]

Deine Antwort:

13. Was wurde unter dem Einfluss des Heiligen Geistes vollbracht? Apostelgeschichte 2,37-41 [Apostelgeschichte 4,4; 5,14; 6,7]

Deine Antwort:

14. Der Heilige Geist wirkt, um jeden zu überzeugen und zur Umkehr zu bewegen, aber nach der Bekehrung gibt Er verschiedene Gaben für die Verkündigung. Was für Gaben sind das zum Beispiel? 1.Korinther 12,4-10 [1.Korinther 12,28-31; Epheser 4,11-13]

[Anmerkung: "Zungenrede" bedeutet "Sprachengabe" und "auslegen" heißt "übersetzen".]

Deine Antwort:

15. Wer entscheidet, welche Gabe jemand bekommt? 1.Korinther 12,11.18

Deine Antwort:

16. Welche Gaben zählt Paulus in seinem Brief an die Römer auf, und wie sollen sie eingesetzt werden? Römer 12,4-8

[Anmerkung: Wir nennen manche dieser Gaben "natürliche Talente", aber auch diese Gaben sind uns von Gott anvertraut, um sie für Ihn einzusetzen. Wenn der Heilige Geist Kontrolle über diese Gaben bekommt, werden sie wirkungsvoll zur Gewinnung von Seelen für Jesus genutzt werden. (vgl. 1.Korinther 12,10)]

Deine Antwort:


17. Jesus war unser aller Diener (Matthäus 20,28). Was bedeutet das für uns? Matthäus 20,26; 23,11 [Johannes 12,26; 1.Korinther 4,1; 2.Korinther 6,4]

Deine Antwort:

18. Welche Fähigkeiten hast Du, die der Heilige Geist zur Seelengewinnung gebrauchen kann?

[Beispiele: Die Möglichkeit das Telefon für Christus zu gebrauchen, Besuche zu machen, jemanden diese Bibelstudien zu geben, Entmutigte ermutigen, Gäste aufnehmen und sie auf Jesus hinweisen, Verteilen von Literatur und Handzetteln, Mitteilen von Erfahrungen, Briefe zum Zeugnis für Jesus schreiben, für andere beten, Nutzen musikalischer Fähigkeiten, Kinder im Sinne Jesu aufziehen, andere in die Gemeinde einladen, Gottes Werk mit Geld unterstützen, medizinische Missionsarbeit zu tun ... (vgl. Matthäus 25,14-30)]

Deine Antwort:

Persönliche Entscheidung: Wir sind gerettet, um anderen zu dienen, und nur durch den Dienst können wir eine lebendige, wachsende Beziehung zu Christus beibehalten. Willst Du Dich heute dazu entschließen, Dein Leben in den Dienst Christi zu stellen? Jesus

 

 


Vielen Dank! Wir freuen uns, dass Du Dir Zeit genommen hast, Dich mit diesem Thema zu beschäftigen. Wir hoffen, dass auch diese Lektion Dir etwas geholfen hat, die Bibel besser zu verstehen.

Vielleicht haben sich Fragen bei der Bearbeitung ergeben. Wir wollen versuchen, diese Frage zu beantworten.

 

 

 

 

 

Anrede / Titel:
Vorname: *
Nachname: *
E-Mail: *
Betreff: *
Fragen zur Lektion:
   
Sicherheitscode: Sicherheitscode
Neuer Code?
Bitte eingeben: *
   
  Hinweis: Felder mit * müssen ausgefüllt werden.

                       © by kontaktformular.com - Alle Rechte vorbehalten.